Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    footprint
    - mehr Freunde



http://myblog.de/let-me-try

Gratis bloggen bei
myblog.de





wieso?

wieso ist man mit jemanden zusammen, wenn man eigentlich nicht für immer mit ihm zusammen sein will. ich meine ich verstehe den sinn dahinter nicht. ist dann nicht die ganze ebziehung überflüssig? wenn ich doch eh davon ausgehe, das man sich trennt, warum dann zusammen sein? ist da nicht genauso wie alleine zu sein? ich versteh das alles nicht. mir ist ganz schlecht. im übertragenen sinne fresse ich gerade alle sorgen in mich rein udn bin so lieb wie ich kann, ja vllt sogar der netteste mensch auf der welt. gute miene zum bösen spiel machen...nennt man das wohl. im eigentlichen tue ich im mom ja, wie manche von euch wissen ( mal davon abgesehen, dass das hier eh keine liest) genau das gegenteil von, etwas in sich hinein fressen. ich hab angst, das ist das fazit.... es wird auch noch gestärkt durch das drohende abi fiasko. also nachdem ich für eine hausaufgabe in englsich, an der ich 6 std mit vollem eifer gesessen habe, nur 8 punkte bekommen habe, glaube ich an kein happy end mehr. deutshc wird eh versaut. der lichtblick ist egschi, aber leider glz auch das fach, für das am meisten egelrnt werden muss, also was solls... ob ich nun bestehe, nciht bestehe oder nen schelchten durchschnitt erreiche. ich ahb eh keine ahnung was ich mit dem rest meines lebens machen soll.... zumal ich weiß, dass es irgednwann ohne ihn weiter gehen wird. udn dann? dann ist auch das abi egal.

wieso fühlt sich bei mir im mom jeder tag an wie todesangst?  

5.2.07 22:30
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(5.2.07 22:58)
man ist mit jemandem zusammen, weil der moment zählt. und momente gehen bekanntlich vorbei. genauso wie beziehungen meistens irgendwann auseinander gehen. aber deswegen ist es noch lange nicht sinnlos. in seinem leben macht man erfahrungen, gute wie schlechte und da gehören auch beziehungen dazu. liebe ist meistens halt nur ein moment. im gegensatz zum ganzen leben jedenfalls. in der gegenwart ist liebe das allergrößte und schönste, wa einem menschen passieren kann. das sind die erfahrungen des lebens. und an erfahrungen wächst man. auch wenn man erstmal in ein loch fällt. man lernt und lebt weiter. ich habe das letztlich selbst erst erlebt und mittlerweile kann ich sagen, dass ich daran gewachsen bin. der moment danach war schrecklich, aber im nachhinein bin ich fast froh, dass es so ausgegangen ist. ich habe dazu gelernt.
und das wirst du auch tun. immer und überall.
mach keine gute miene zum bösen spiel, sondern sei einfach ehrlich zu dir. zu tobi. zu deinem leben. dann wirst du das richtige tun. aber was ist schon das richtige, wer weiß das schon..keiner..außer du selbst. auch wenn du es nicht merkst.

du bist gut in der schule. du wirst dein abi mit links schaffen. schmeiß deine zukunft nicht wegen so etwas in den wind. du musst trennen können zwischen gefühl und schule. die schule hat keine gefühle und die zukunft auch nicht, aber du. und da musst du versuchen zu trennen.
und grade weil du jetzt noch nicht weiß was du mit deinem leben machen möchtest, musst du dich wenigstens um die grundlagen kümmern. dann kannst du praktisch alles machen.

du schaffst das schon meine süße.
bleib stark + glaub an dich.
lieb dich.
:-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung